09.09.2021 -

Dichtungsband für Fenster und Türen: Dichter ist besser!

Ein Dichtungsband für Türen und Fenster kann im Altbau Zugluft sowie Staub und Lärm reduzieren, der von außen ins Rauminnere dringt. Durch die verbesserte Abdichtung fließt im Winter zudem weniger Wärme nach außen ab, sodass effektiver geheizt wird.

Dichtungsband ist nicht teuer und lässt sich relativ einfach anbringen. Deshalb bietet es eine unkomplizierte Möglichkeit, die Funktion veralteter Fenster zu optimieren. Dieser Optimierung sind allerdings Grenzen gesetzt. Je nachdem, wie alt das jeweilige Fenster ist, sollten Sie über einen kompletten Austausch nachdenken.

Robust sollte ein Dichtungsband für Fenster und Türen sein!
Dichtungsband für Türen und Fenster können Sie beispielsweise im Baumarkt kaufen, aber auch bei einigen Bürobedarfshändlern sowie auf großen Onlineplattformen. Das Dichtungsband sollte für eine große Temperaturbandbreite geeignet sein, weil Fenster und Türen sehr unterschiedlich hohen Temperaturen ausgesetzt sind. Darüber hinaus sollte es hochbeständig gegen UV-Licht und Ozon sein und die Breite sollte zur Fensterfuge passen.

Ob ein Dichtungsband gegen Zugluft überhaupt nötig ist, können Sie bei Fenstern unter anderem mit einem Blatt Papier prüfen, das Sie zwischen Fensterrahmen und Fenster klemmen. Lässt es sich relativ einfach und unzerstört herausziehen, ist die Dichtung schlecht. Testen kann man die Dichtheit des Fensters auch mit einer Kerze auf der Fensterbank in der Nähe der Verbindung von Fensterrahmen und Fenster. Flackert die Flamme, ist das Fenster undicht und Sie sollten handeln. Der Test mit Flamme und Rauch funktioniert auch bei Türen und zeigt Handlungsbedarf auf.

Dichtungsbänder anzubringen, ist relativ einfach!
Wenn Sie ein Dichtungsband an Fenster oder Türen anbringen möchten, ist das mit selbstklebenden Varianten relativ einfach. Sie messen zunächst den jeweiligen Rahmen, um die Länge der Dichtungsbänder zu bestimmen. Anschließend können Sie das Dichtungsband passend zuschneiden. Bevor Sie es aufkleben, sollten Sie den Rahmen komplett reinigen. Das funktioniert beispielsweise mit Ethanol gut. Bei einem ungereinigten Rahmen kann es geschehen, dass das Dichtungsband aufgrund von Verschmutzungen nicht richtig klebt. Nach dem Reinigen kleben Sie das Dichtungsband auf den Fensterrahmen. Fertig.

Neben dem selbstklebenden Dichtungsband für Fenster gibt es Dichtungen, die man einfach ohne Kleben in eine passende Aussparung des Rahmens drückt. Selbstklebendes Dichtungsband für Fenster oder Türen kann aus Material wie Schaumstoff oder Gummi bestehen. Als robuster gelten die Varianten aus Gummi.

Manchmal reicht das Dichtungsband nicht aus
Mit einem Dichtungsband für Türen und Fensterlassen sich die Eigenschaften eines Fensters verbessern, aber in Bezug auf Wärmedämmung kommt die Methode schnell an ihre Grenzen. Bei Fenstern können Sie zusätzlich mit einer durchsichtigen Fensterfolie arbeiten, um die Wärmedämmeigenschaften der Glasscheibe zu verbessern. Bei sehr alten Fenstern und Türen wirkt all das aber schnell wie Flickwerk. In solchen Fällen solltest du die alten Fenster und Türen besser gegen neue austauschen.

Für einen Fensteraustausch sind Fördermittel möglich (z.B. von der KfW), die die Finanzierung des Projekts vereinfachen. Fragen Sie uns gerne jederzeit dazu.