07.02.2022 -

Pergola in München: schön praktisch.

Wer mit offenen Augen durch Bayerns Hauptstadt geht, sieht sie ziemlich häufig: Die Pergola ist auch in München in vielen Gärten zum unverzichtbaren Element geworden. Ihr Lamellendach existiert in offener und geschlossener Variante, sodass die Pergola unterschiedliche Funktionen haben kann. Schön ist sie in jedem Fall. So schön, dass die Pergola auch in München kaum mehr aus dem Stadtbild wegzudenken ist. Kroiher aus München und Raubling gestaltet für seine Kunden deshalb unterschiedlichste Pergolen als zierende und nützliche Gartenelemente.

Ein paar Worte über die Pergola!
Die Pergola gibt es seit vielen Jahrhunderten. Sie war in der Antike ein Gang zwischen Haus und Terrasse, bei dem Säulen oder Pfeiler ein Lamellendach trugen. Wiederentdeckt wurde die Pergola in der Renaissance und so findet man sie nach wie vor in vielen Gärten. Nicht selten sind Pfeiler und Dach einer Pergola auch in München mit Ranken bewachsen. Aber das muss nicht sein. Bei der Gestaltung der Pergola gibt es heute viele Möglichkeiten. Sie kann nach wie vor als Anbau zum Haus konzipiert sein; es gibt aber auch freistehende Varianten.

Weiterhin typisch für die Pergola ist das Lamellendach, das in der modernen Variante aber auch geschlossen sein kann. Dann sind die Lamellen zum Beispiel durch Glas miteinander verbunden, sodass eine Pergola mit Glasdach entsteht. Die Pfeiler kann man ebenfalls durch Glas miteinander verbinden. So ergibt sich ein vor Wind und Wetter geschützter und gemütlicher Raum.

Die moderne Pergola kann aus diversen Materialien bestehen
Ursprünglich war Holz das Material der Wahl für den Bau einer Pergola. Und nach wie vor ist Holz eine interessante Option, wobei Hölzer wie Lärche und Rotzeder infrage kommen. Wichtig ist es, die Pfeiler und Lamellen aus Holz wetterfest zu gestalten. Bei den Pfeilern kann man sich für Kant- oder Rundhölzer entscheiden, wobei die eckige Variante für modern-minimalistische Gärten oft noch etwas besser passt. Für den Romantikgarten ist das Rundholz gut geeignet. Naturstein kann eine rustikale Alternative zu Pfeilern aus Holz sein.

Da die Pergola mit Steinsäulen sich aber oft als relativ wuchtig präsentiert, kann sie in kleinen Gärten bisweilen erdrückend wirken. Eine leichter anmutende Alternative ist die Pergola aus Metall, wobei Gusseisen- und Stahlelemente jeweils eigene Akzente setzen. Nicht zuletzt kann die Pergola aus Kunststoff überzeugen, etwa durch ihre Langlebigkeit. Als Besitzer einer Pergola hat man die Auswahl, ob man die natürliche Färbung des Materials beibehält oder Pfeiler und Lamellen farbig lackiert. Auch hier bleibt viel Raum für kreative Gestaltung.

Kroiher gestaltet die individuelle Pergola in München
Kroiher baut für seine Kunden in Raubling, München und Umgebung individuelle Pergolen, bei Bedarf zudem Terrassenüberdachungen, Carports oder Vordächer. Bei all diesen Bauten bleibt viel Raum für Individualität und Kreativität. Wir können freistehende Pergolen schaffen oder eine Pergola anbauen ans Haus. Dabei kommen auch die Themen Sicherheit und Qualität nie zu kurz. Pergolen von Kroiher sind langlebig und überzeugen durch eine hohe Windsteifigkeit. Für mehr Informationen können Kunden gern Ansprechpartnerbei Kroiher kontaktieren.