07.02.2022 -

Finden Sie Schiebetüren in München

Sie sparen Platz und sehen einfach gut aus: Genau deshalb sind Schiebetüren in München und der angrenzenden Region sehr beliebt. Und die bayerische Hauptstadt unterscheidet sich damit keineswegs von anderen Orten in Deutschland. Eine Schiebetür öffnen sich seitlich, sodass man vergleichsweise wenig Raum fürs Öffnen und Schließen reservieren muss. Insbesondere bei kleinen Räumen hat das große Vorteile. Falls Sie den Einbau einer Schiebetür planen, kommt es bei der Auswahl der passenden Tür auf viele verschiedene Faktoren an. Der Kontaktmit einem Fachberater von Kroiher aus Raubling und München hilft Ihnen bei allen Fragen weiter.

Schiebetüren unterscheiden sich bei den Materialien
Unterscheiden können Sie Schiebetüren unter anderem anhand des Einsatzbereichs. Es gibt Schiebetüren für Innenräume und für die Abgrenzung einer Immobilie nach außen. Die letztgenannte Variante findet man in privaten Wohnhäusern vor allem beim Übergang vom Haus zur Terrasse oder zum Balkon. In Gewerbeimmobilien können solche Schiebetüren zum Beispiel Toröffnungen für Transporter verschließen.

Je nach Einsatzbereich passen unterschiedliche Materialien für eine Schiebetür gut: Türen aus Holz und Kunststoff eignen sich sowohl für den Innen- wie den Außenbereich. Sie werden in Privathäusern aber eher in Innenräumen eingebaut. Falls Sie ausschließlich aus Metall gefertigte Schiebetüren in München sehen, stehen Sie höchstwahrscheinlich vor einem Gewerbegebäude. Und die Kombination aus etwas Metall und viel Glas ist beliebt für den Übergang zum Balkon oder zur Terrasse.

Bei der Konstruktionsart gibt es ebenfalls Unterschiede
Bei Schiebetüren unterscheidet man hängende und stehende Systeme. Für die Hängesysteme befestigt man eine Laufschiene oberhalb der Tür, die bisweilen durch eine Führungsschiene am Boden ergänzt wird. Allerdings sorgt die Schwerkraft dafür, dass Hängesysteme auch ohne sie auskommen. Dagegen laufen die stehenden Systeme in einer Bodenschiene und benötigen stets oben eine zusätzliche Führungsschiene.

Die Systeme mit einer Bodenschiene sind bei nach außen abschließenden Schiebetüren wie Terrassentüren alternativlos. Bei den Terrassentüren setzt man in der Regel zudem auf sogenannte Hebeschiebetüren. Sie muss man zunächst etwas anheben, um sie anschließend zur Seite zu schieben. In Innenräumen können auch Faltschiebetüren zum Einsatz kommen. Bei ihnen faltet sich die Tür beim Öffnen wie eine Ziehharmonika zusammen. Insbesondere bei großen Türöffnungen eignen sich eventuell Systeme mit zwei Türblättern, die sich nach links und rechts öffnen.

Ein weiterer Unterschied besteht aus den Vor-Wand- und den Inwand-Systemen. Bei den Vorwand-Systemen wird die Tür beim Öffnen vor die Wand geschoben. Dieses System lässt sich oft sehr einfach im Nachhinein installieren. Inwand-Systeme sind etwas komplizierter. Sie bestehen im Prinzip aus zwei kleineren Wänden mit einem Hohlraum in der Mitte, in den die Türe hineingeschoben wird.

Schiebetüren - In München sind wir der passende Partner
Falls Sie Haustüren oder Schiebetüren in München und Umgebung für Ihre Immobilie kaufen möchten, können wir Sie dabei unterstützen. Wichtig sind, insbesondere beim Kauf von Außentüren, neben dem bisher Genannten Kennwerte wie die Wärmedämmung sowie bisweilen spezielle Technologien für den Einbruchs- und Lärmschutz. Wir von Kroiher beraten Sie dazu gern. Darüber hinaus kümmern wir uns auch um Lieferung und Einbau der Schiebetüren in München und der angrenzenden Region.