07.04.2022 -

Terrassenüberdachung – aus Glas oder besser Aluminium?

Eine Terrasse ohne Terrassenüberdachung wird auch in warmen Sommermonaten schnell ungemütlich, wenn es nieselt oder gar regnet. Die überdachte Terrasse bleibt dagegen bei passenden Temperaturen selbst an grauen und regnerischen Tagen ein angenehmer Aufenthaltsort. Zu den Materialien, aus denen solch eine Terrassenüberdachung bestehen kann, gehören Aluminium und Glas. Man wird beide Arten der Terrassenüberdachung in München und Umgebung finden und beide haben ihre Vorteile. Spannende und sehr individuelle Varianten aus Glas erhält man bei Kroiher.

Kann man eine Terrassenüberdachung selbst bauen?

Mit viel handwerklichem Geschick und Erfahrung ist es durchaus möglich, eine gute Terrassenüberdachung in München oder anderswo selbst zu bauen. Im Zweifelsfall sollte man aber Fachleute ans Werk lassen. Schließlich ist es sehr wichtig, dass die Dachkonstruktion stabil ist und auch stürmische Tage ohne Probleme übersteht. Für einen Selbstbau kann man zunächst eine solide Unterkonstruktion aus Stützpfosten, Pfetten und Sparren bauen. Die Pfosten können beispielsweise aus Stahl bestehen und mit einem Betonfuß in den Boden eingelassen werden. Auf die Dachkonstruktion kommt dann das Dachmaterial. Aber Achtung: Eventuell benötigt man für solch eine Terrassenüberdachung eine Baugenehmigung. Möglicherweise ist man auch in der Farbwahl für die Überdachung durch Bauvorschriften wie den Bebauungsplan eingeschränkt. Im Zweifelsfall sollte man deshalb bei den Behörden nachfragen.

Terrassenüberdachung aus Aluminium

Aluminiumüberdachungen sind besonders robust und unempfindlich. Sie können in verschiedensten Farben gestrichen werden und somit die Gesamtgestaltung des Gartens um einen farbigen Akzent bereichern. Aluminium ist zudem relativ leicht, mit einer eloxierten Oberfläche sehr kratzfest und auch gegen Korrosion gut geschützt. Beim Eloxieren entsteht durch einen elektrochemischen Prozess eine Oxidschicht auf dem Aluminium. Sie ist für den verstärkten Schutz des Metalls verantwortlich. Weitere Vorteile der Terrassenüberdachung aus Aluminium: Sie bietet an sonnigen Tagen Schatten und verhindert damit auch, dass man geblendet wird.

Terrassenüberdachung aus Glas

Die Terrassenüberdachung aus Glas bietet erst einmal keinen Schatten auf der Terrasse, kann aber mit einem Markisen-System kombiniert werden. Dann wird die Überdachung bei Bedarf zum Schattenspender. In anderen Fällen ermöglicht es den freien Blick in den Himmel, während man unter dem schützenden Dach sitzt. Kroiher kann solch eine Terrassenüberdachung in München und Umgebung für seine Kunden bauen. Dabei ist ein hohes Maß an Individualität möglich, sodass sich die Überdachung perfekt an den Stil der Terrasse und des Hauses anpasst. Die Überdachungen sind robust, sicher und stabil.

Die individuellen Lösungen aus Glas lassen sich bereits in der Planungsphase mit Software und Photomontage visualisieren. So weiß man vorab sehr genau, wie die Terrassenüberdachung später aussehen wird. Ist die Planung abgeschlossen, wird die individuelle Terrassenüberdachung gefertigt und anschließend fachgerecht beim Kunden vor Ort montiert. Wer sich über die Möglichkeiten für eine individuelle Terrassenüberdachung in München und Umgebung erkundigen möchte, kann dies bei den Kroiher-Fachberatern machen.